Suche

[__LOGIN__]

Wirtschaft

In den ersten Jahrhunderten seit der Ankunft der Kroaten auf der Insel im 7. Jh. änderte sich bis ins 15. Jh. wenig an den wirtschaftlichen Strukturen. Erst nach der Übersiedlung aus dem Inselinneren an die Küste kamen zu Landwirtschaft und Viezucht Handel und Fischfang hinzu. In der 2. Hälfte des 20. Jh. begann sich schließlich die Tourismuswirtschaft zu entwickeln und die traditionellen Wirtschaftsformen in den Hintergrund zu drängen.

Wirtschaft

Weinbau

Zu einer Zeit, als die Reblaus am Anfang des 19. Jh. im Westen die Weinkulturen vernichtete, erlebte der Weinbau auf Brac eine Blüte, was u.a. zur Verdrängung des Olivenanbaus führte. Ein Handelsvertrag zwischen Österreich und Italien vom 6.12.1891 war jedoch nachteilig für die Bracer Winzer, zudem kam 1894 die Reblaus auf die Insel. Der Weinbau brach zusammen, viele Inselbewohner wanderten aus.
 

Olivenanbau 

Da der Weinbau die Olivenkulturen verdrängt hatte, war der Olivenanbau von geringer Bedeutung. Erst in den letzten 20 Jahren werden wieder verstärkt Oliven angebaut.
 

Fischfang

Früher stand Bol im Fischfang hinter Milna an zweiter Stelle, ein Drittel der Bewohner lebte davon. Vor dem 2. Weltkrieg gingen 13 Fischermannschaften während des Sommers auf Fang nach den blauen Fischen, von denen man über 200 Tonnen fing. Die Fischer von Bol trugen entscheidend zur technischen Weiterentwicklung des Fischfangs in Europa bei. Der moderne Thunfischfang an der Adria und in Europa begann im Jahre 1929 mit dem modernst ausgerüsteten Schiff „Napredak", dessen Inhaber Antun Villicic, Antun Pesutic und Vicko Breskovic alle aus Bol waren. Heute kann niemand mehr in Bol vom Fischfang leben.
 

Seewesen

Die goldene Zeit des Seewesens in Bol war die 2. Hälfte des 18. Jh., als die Stadt hinter Boka und Losinj an dritter Stelle im gesamten Adriaraum lag. Um das Jahr 1800 hatte Bol 15 Schiffe und eine eigene Werft und war somit auf der Insel führend. Bemerkenswert ist, dass Split zu dieser Zeit überhaupt keine vergleichbaren Schiffe hatte.
 
 
 
 
Heute lebt Bol hauptsächlich vom tourismus.
« Bisherige Nächster »
Veranstaltungskalender
16.04.2020. / Donnerstag
17.04.2020. / Freitag
18.04.2020. / Samstag
19.04.2020. / Sonntag
29.04.2020. / Mittwoch
01.05.2020. / Freitag
09.05.2020. / Samstag
10.05.2020. / Sonntag
11.05.2020. / Montag
12.05.2020. / Dienstag
13.05.2020. / Mittwoch
14.05.2020. / Donnerstag
15.05.2020. / Freitag
16.05.2020. / Samstag
21.05.2020. / Donnerstag
22.05.2020. / Freitag
23.05.2020. / Samstag
24.05.2020. / Sonntag
25.05.2020. / Montag
31.05.2020. / Sonntag
01.06.2020. / Montag
02.06.2020. / Dienstag
03.06.2020. / Mittwoch
04.06.2020. / Donnerstag
05.06.2020. / Freitag
06.06.2020. / Samstag
19.06.2020. / Freitag
20.06.2020. / Samstag
21.06.2020. / Sonntag
29.07.2020. / Mittwoch
30.07.2020. / Donnerstag
31.07.2020. / Freitag
01.08.2020. / Samstag
05.08.2020. / Mittwoch
22.08.2020. / Samstag
13.09.2020. / Sonntag
08.10.2020. / Donnerstag
09.10.2020. / Freitag
10.10.2020. / Samstag
11.10.2020. / Sonntag